Neuer Weg - Grüner Stahl

Dekarbonisierung charakterisiert einen fossilfreien - grünen Stahl.

stahlo new green stell

Die Stahlindustrie steht für  30% der Industrieemissionen allein in Deutschland. Aktuell werden drei Möglichkeiten der Dekarbonisierung von Stahl verfolgt:


  1.  Carbon Direct Avoidance (CDA): 
    Vermeidung von CO2 u.a. durch die Erzeugung von direktreduzierten Eisen aus Eisenerz und da vor allem mit dem Reduktionsgas Wasserstoff
     
  2. Carbon Capture and Utilization (CCU):
    Verwertung des CO2 durch eine Umwandlung in Kraftstoffe und Ausgangsstoffe für chemische Produkte
     
  3. Carbon Capture and Storage (CCS):
    Abscheidung und Speicherung der CO2 Emissionen


Chance: Die Stahlindustrie kann einen bedeutenden Beitrag zur Klimaneutralität leisten. Wenn ausreichend grüner Strom zur Verfügung steht, liesse sich Stahl durch eine Direktreduktion mit Wasserstoff CO2 neutral realisieren. In der Übergangszeit wird bereits durch Erdgas an Stelle von Wasserstoff eine bedeutende CO2-Einsparung erzielt.